Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Die Unbekannte – Musicalette

Sa, 16. Okt 19:0021:00

Musicalette Unbekannte

frei nach dem Buch „Krähenfüße“ von Ferdinand Traun.
Libretto/Liedtexte/Musik: Prof. Siegfried Andraschek.
Musik/Liedtexte: Siegmund Andraschek.
Uraufführung: 16. Oktober 2021
Beginn: 19:00 Uhr
Altes Kino – Leibnitz

Leading Team:
Regie/Choreographie: Florian Hurler (Volksoper Wien).
Musikalische Leitung: Prof. Siegfried Andraschek (ehem. Volksoper Wien).

Darsteller*innen:
Miranda: Martina Dorak (Volksoper Wien).
Claudia: Elisabeth Schwarz (Volksoper Wien).
Alfons: KS Josef Luftensteiner (Volksoper Wien).
Ignaz: Jakob Semotan (Volksoper Wien).

Tänzer*innen:
Künstler*innen aus dem Wiener Staatsballet.

Orchester:
www.wiener-operettenorchester.at

Die Handlung:
Alfons, frisch geschieden, wagt sich ins Internetportal und meldet sich bei einer Partnervermittlungsplattform an. Zeitgleich legt auch Miranda, ebenfalls geschieden, ihren Account dort an. Alfons, übrigens ein Legastheniker, tippt bei der Eingabe des Alters statt 57 irrtümlich die Zahl 75 ein, bessert den Fehler aber dann bewusst nicht aus und spielt unter falschem Namen (Leopold) in dieser Plattform fortan die Rolle eines 75-jährigen geschiedenen Mannes. Miranda kontaktiert – ebenfalls unter falschem Namen (Christine) – nur deshalb Alfons (Leopold), weil er mit 75 Jahren „eh zu alt ist“ und sie sich sicher ist, dass aufgrund des Altersunterschiedes keine engere Beziehung entstehen kann. Tatkräftig unterstützt werden die beiden in ihrem falschen Spiel jeweils von der besten Freundin/dem besten Freund (Claudia bzw. Ignaz). Brisant: Claudia und Ignaz sind ein Liebespaar.
Auf zweiter Ebene beschäftigt sich das Werk mit dem Thema Frauenbild im Wandel.

Gedanken zur Musik:
Die Wortschöpfung „Musicalette“ ist erstmals beim Stück So macht man Karriere (1961) von den Autoren Peter Herz und Willy Fuchs, Musik von Nico Dostal zu finden.
Entstanden ist dieses Produkt in einer Zeit, in der das Musical die Operette mehr und mehr aus den Programmen der Operettenhäuser zurückdrängte.
57 Jahre später ist nun wieder eine Musicalette entstanden. In der bewussten konstruktiven Auseinandersetzung zweier Generationen (Vater/Sohn) soll nun eine Mischung der Genres Wiener Operette und Musical – unter Berücksichtigung von Elementen der heutigen Trendmusik – zu einem neuen Genre, der Musicalette 2021 verschmelzen. Der Handlung bzw. dem Konzept angepasst, bietet die Musik daher eine
breite Palette an Musikstilen von der klassischen Ballade, über „Schlager-“ und Trendmusik (u.a. Elektroswing). Klänge, angelehnt an die Operette sind ebenso zu hören und werden vor allem dann sehr bewusst als Stilmittel eingesetzt, wenn Alfons in die „virtuelle Welt“ der Internet-Partnervermittlungsplattform eintaucht und dort – auch das Frauenbild betreffend – als 75-jähriger Leopold sein operettenhaftes Unwesen treibt. Die Musik soll punktuell sehr bewusst einen Gegenpol zum Text/Handlung bilden (Parodie).

 

Preis: VVK 40€/ AK 44€

Ausführung wählen

Details

Datum:
Sa, 16. Okt
Zeit:
19:00 – 21:00
Kategorien:
,
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

Altes Kino
Bahnhofstraße 16
Leibnitz, Steiermark 8430 Österreich
Google Karte anzeigen
Telefon:
+43 (0)3452 / 76506

Pin It on Pinterest